"Moreover, you scorned our people, and compared the Albanese to sheep, and according to your custom think of us with insults. Nor have you shown yourself to have any knowledge of my race. Our elders were Epirotes, where this Pirro came from, whose force could scarcely support the Romans. This Pirro, who Taranto and many other places of Italy held back with armies. I do not have to speak for the Epiroti. They are very much stronger men than your Tarantini, a species of wet men who are born only to fish. If you want to say that Albania is part of Macedonia I would concede that a lot more of our ancestors were nobles who went as far as India under Alexander the Great and defeated all those peoples with incredible difficulty. From those men come these who you called sheep. But the nature of things is not changed. Why do your men run away in the faces of sheep?"
Letter from Skanderbeg to the Prince of Taranto ▬ Skanderbeg, October 31 1460

Albanesen , Pelasger, Dardanier, Griechen und Macedonier

Dieses Forum wurde hergestellt, um das Gespräch in der deutschen Sprache zu ermöglichen.

Moderator: Adriana

Post Reply
User avatar
Arbëri
Universe Member
Universe Member
Posts: 3775
Joined: Fri Nov 20, 2009 4:59 am
Gender: Male
Location: Shkup

Albanesen , Pelasger, Dardanier, Griechen und Macedonier

#1

Post by Arbëri » Tue Apr 12, 2011 8:29 pm

Geschichte Scanderbeg's oder Türken und Christen im 15. Jahrhundert
By Camille Paganel, 1856


Allem Anscheine nach sind die Albanesen ein Stamm ....der Jllyrier und Epiroten. Man kann sie an die große Tyrrhenisch-Pelasgische Familie anknüpfen, die nach den alten griechischen und römischen Ueberlieferungen Griechenland und Jtalien bevölkert hat, aber überall beim ersten Schimmer der Geschichte verschwindet. Gewiß ist, daß die Albanesen, welches auch ihr Ursprung sei, eine ganz besondere Nation bilden. Jhre Sprache wimmelt von Griechischen, Türkischen, Slavischen und Italienischen ^ Wörtern. Aber sie ist weder slavisch noch griechisch; sie hat ihre Formen und ihre Sprachlehre: das Volk also, welches sie spricht, ist ein ganz besonderes Volk. Aus den inneren gebirgigen Gegenden herabgestiegen mag es sich in dem Verhältniß bemerkbar gemacht haben, wie die Unfälle des Römischen Reichs die Gebirgs- und Hirtenvölker nöthigten, ihre Hütten selbst zu vertheidigen. Gewiß, in einem Lande, wie die Europäische Türkei, wo so viele Völker auf einander stießen, und sich verschmolzen, darf man nicht erwarten, einen ursprünglichen Stamm zu finden, der seit 20 Jahrhunderten ohne Beimischung geblieben wäre. Aber eine durch ihre Sprache selbst bewiesene Thatsache ist es, daß die Albanesen Europa ebenso lange bewohnen, als die Griechen und Celten, mit welchen mehr als ein Band sie zu verknüpfen scheint.
Sehr wahrscheinlich hatten die Jllyrischen Stämme, welche eine jener der Urstämme der Pelasger, Dardanier, Griechen und Macedonier verwandte Sprache sprachen, in den vorhistorischen Zeiten die Gebirge von Albanien unter erblichen Häuptlingen inne; wahrscheinlich waren sie auch Nachbarn einiger Stämme der zahlreichen Familie...

http://translate.google.com/#


Image
Image
Image
Image
“Nëse doni të zbuloni historinë para Krishtit dhe
shkencat e asaj kohe, duhet të studioni gjuhën shqipe !"
-----------------------------------------------------------------
Gottfried Wilhelm Leibniz - albanolog, matematicient, filozof gjerman

Post Reply

Return to “Deutsches forum”